Verkaufsschulung 2016 – Jetzt planen und Termine sichern

Lernen Sie jetzt, wie Sie 2016 Ihre Kunden überzeugen

Das Jahr 2015 steuert langsam dem Ende zu und es wird Zeit sich zu fragen: „Haben Sie Ihre Vertriebsziele im Griff oder haben Ihre Vertriebsziele Sie im Griff?“.

Verkaufsschulung – Den Kunden besser einschätzen können

Wer etwas verkaufen möchte, sollte einige grundlegende Eigenschaften haben oder bereit sein, diese zu erwerben. Dazu zählt neben Kenntnissen über die eigenen Produkte und das Sortiment vor allem auch eine gewisse Menschenkenntnis. Sie müssen lernen zu erkennen, was die Motivation des Kunden ist und dann durch eine geschickte Führung durch das Verkaufsgespräch dafür sorgen, dass der Kunde sich vor allem emotional angesprochen fühlt. Studien belegen immer wieder, dass die Kaufentscheidung nicht nur vom Preis abhängt, sondern auch davon, ob der Käufer emotional angesprochen wird, den Nutzen erkennt und Vertrauen zum Verkäufer hat.

Verkaufstraining – Verkaufen kann man trainieren

Das wichtigste vorweg: Verkaufen kann man lernen und trainieren. Selbstverständlich gibt es immer wieder sogenannte Verkaufstalente, doch viele erfolgreiche Verkäufer haben sich diesen Weg über Verkaufstrainings und Verkaufsschulungen erarbeitet.

Um erfolgreich zu bleiben, ist es ebenso unerlässlich, die Tipps und Informationen, die man innerhalb des Verkaufstrainings erhält, immer wieder zu verinnerlichen oder im Rahmen einer zusätzlichen Verkaufsschulung zu wiederholen. Oft ist es nämlich so, dass auch bei Verkäufern, die sehr erfolgreich waren, der Erfolg irgendwann wieder abnimmt und sich eine gewisse Betriebsblindheit einschleicht. Das Verkaufstraining bzw. die Verkaufsschulung ist eine effektive Möglichkeit, sich selbst als Verkäufer und den eigenen Verkaufsprozess von „außen“ zu betrachten und Fehler sowie Probleme zu erkennen und zu beheben.

Training mit einem professionellen Verkaufstrainer

Wichtig bei der Auswahl des richtigen Trainers ist vor allem die Frage, ob dieser zum Unternehmen passt und wie das Training stattfinden soll. Eine Schulung vor Ort also inhouse, bietet dem Unternehmen zahlreiche Vorteile. Dabei muss das Unternehmen nicht auch unbedingt einen eigenen Inhouse-Verkaufstrainer stellen, sondern kann auch auf externe Verkaufstrainer zurückgreifen. Diese Vorgehensweise bietet gleich mehrere Vorteile: Zum einen muss das Unternehmen keine Zeit für die Planung einer externen Schulung aufwenden, sondern die Schulung kann im eigenen Unternehmen durchgeführt werden und es entstehen keine Kosten, beispielsweise für die Übernachtung der Seminarteilnehmer. Bei kürzeren Schulungen kann darüber hinaus die Arbeit vor oder nach dem Seminar begonnen bzw. fortgesetzt werden.

Jetzt Termine für Ihre Verkaufsschulung 2016 sichern

Um eine Verkaufsschulung mit maximalem Erfolg durchzuführen, ist es hilfreich, dass die Schulung zu einem angemessenen Zeitpunkt stattfindet und zum Beispiel nicht während der Hauptsaison angesetzt wird, wenn die Verkäufer ohnehin stärker belastet sind.

Sollten Sie also an einer Verkaufsschulung mit mir interessiert sein, ist es ratsam, schon jetzt einen Termin für die kommenden Monate bzw. 2016 zu vereinbaren, damit die Chancen höher sind, dass Ihr Verkaufsseminar zu Ihrem Wunschtermin stattfinden kann.

Mehr über die Seminare, das Thema Verkauf, meine Referenzen oder mich als Trainer erfahren Sie auf die jeweiligen Seiten meiner Homepage.

 

Eintrag bewerten